Tipps & News / Erfolgsgeschichten

Bengal-Mix Fanny verschwunden – Eine Reihe glücklicher Zufälle für eine Katze

Bengal-Mix Fanny unternimmt regelmäßig kleine Spaziergänge im Hinterhof des Hauses ihrer Familie in Hamburg. Normalerweise bleibt sie dabei immer in der Nähe, aber an einem frühlingshaften Samstag ist sie plötzlich den ganzen Tag nicht mehr zu sehen – und ihre Besitzer ahnen nichts Gutes. Wohin ist die Katze nur verschwunden?

Katze Fanny

Katze Fanny

Aus eins mach zwei

Mitte 2019 wird Fanny geboren, wenig später zieht sie in ihr neues Zuhause – durch einen ungewöhnlichen Umstand. Denn eigentlich wollten Axel R. und seine Familie nur eine Katze und hatten diese auch schon angezahlt. Doch sie war der Besitzerin kurz vor der Abholung entlaufen und kehrte zunächst nicht zurück. Kurz nachdem „Ersatzkatze“ Fanny eingezogen war, meldete sich die Besitzerin dann doch. So bekam die Familie also zwei Katzen. Und die unternehmen gern Streifzüge im Hinterhof des Hauses und den angrenzenden Nachbargärten.

 

Spurlos verschwunden

Axel R. betont allerdings: „Fanny ist bei Fremden eher scheu. Sie kennt die Nachbarn und läuft durch ihren Garten, aber anfassen lässt sie sich von ihnen nicht.“ Umso besorgniserregender, als Fanny eines Tages nicht mehr vom Freigang zurückkommt. „Wir haben immer nach ihr gerufen und überall gesucht. Auch die Nachbarn haben wir befragt, weil wir dachten, sie könnte irgendwo im Keller sitzen“, erzählt Axel R. Am nächsten Tag hängen sie Suchplakate mit einem Foto von Fanny auf. Doch auch nach mehreren Wochen fehlt von Fanny jede Spur.

 

Aus heiterem Himmel

Im Kopf geht die Familie alle Möglichkeiten durch: Wurde Fanny überfahren? Oder ist sie womöglich geklaut worden? Ein wenig Trost fanden sie in dem Gedanken, Fanny könnte irgendwo angefüttert worden sein und ein neues Zuhause gefunden haben. Doch auch dann würde sie wohl nicht mehr heimkehren – und so schlossen sie irgendwann innerlich mit der Hoffnung ab, Fanny noch einmal wiederzusehen. Doch dann, am 1. Juni, klingelt bei Axel R. morgens das Telefon. Eine Mitarbeiterin von FINDEFIX ist am Apparat. „Sie hat mir dann gesagt, dass Fanny beim Hamburger Tierschutzverein ist – ich bin direkt hingefahren und habe sie abgeholt“, erzählt er.

Glücklich vereint

Die Familie ist überglücklich, dass Fanny wieder bei ihnen ist. Kurz nach der Abholung liegt sie schon wieder schnurrend in der Wohnung, mit der Zweitkatze gibt es nur am Futternapf eine kurze Kabbelei. „Sie wirkt ein bisschen dünner als vorher, aber sonst ist sie topfit“, berichtet Axel R. „Wir sind so froh, dass wir sie damals haben chippen lassen, denn nur so konnten wir ja benachrichtigt werden. Sonst hätten wir sie vermutlich nie wiedergesehen.“ Das Verrückte: Die Familie hatte vorher bereits zwei Katzen – damals war ihr Kater auch mehrere Wochen verschwunden, und der sah Fanny sehr ähnlich. Ein Glück, dass beide wieder zurückgekommen sind. Auch, wenn es wohl für immer ein Rätsel bleiben wird, wo Fanny in der Zwischenzeit gelebt hat.

FINDEFIX-Geschichten über herzergreifende Suchen mit Happy End

Auch Sie haben ein geliebtes Haustier? Zögern Sie nicht und lassen Sie es bei FINDEFIX registrieren. Erhöhen Sie die Chance, Ihr geliebtes Haustier wiederzufinden und eine lange Suche zu vermeiden. Durch unsere Möglichkeiten, Suchen auch auf den verschiedensten Portalen wie z. B. Facebook zu teilen und zu verbreiten, erhöhen wir deutlich die Chance auf ein glückliches Wiedersehen. Auch die mehr als 740 uns angeschlossenen Tierschutzvereine mit rund 550 vereinseigenen Tierheimen bieten uns ein deutschlandweites Kommunikationsnetzwerk, das im Fall der Fälle zur schnellen Rückführung von vermissten Tieren beiträgt. Viele weitere nützliche Informationen finden Sie in unserem Beitrag: Haustier vermisst, Haustier gefunden! Was ist zu tun?


Sie kennen auch eine Geschichte eines vermissten Tieres mit Happy End oder haben selbst etwas Ähnliches erlebt? Teilen Sie sie gerne mit uns und melden Sie sich unter info@findefix.com.

 

 

Kontakt

FINDEFIX - Das Haustierregister
des Deutschen Tierschutzbundes

In der Raste 10
53129 Bonn

Tel:+49 (0) 228 6049635
E-Mail:info@findefix.com

 

Der Deutsche Tierschutzbund e.V. ist als gemeinnütziger Verein von der Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer freigestellt und beim Finanzamt unter der Steuernummer 205/5783/1179 registriert.

© 2018 FINDEFIX - Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Diese Webseite nutzt Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten, verbessern, Inhalte und Anzeigen personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und um Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer