Tipps & News / Erfolgsgeschichten

Kater Hennes‘ ungeplanter Ausflug aus dem dritten Stock

Eigentlich ist der acht Jahre alte Kater nicht in der großen, weiten Welt unterwegs und teilt sich lieber mit seinem Katzenfreund ein gemütliches Körbchen als Stubentiger. Bis zu dem Tag, an dem Hennes‘ Entdeckerlust zu groß wurde und er ein Schlupfloch im Katzennetz fand. Kaum entdeckt, huschte er hindurch und landete vermutlich etwas unsanft aus dem Fenster im dritten Stock seines Zuhauses.

Hennes ist verschwunden – FINDEFIX wird entdeckt

Die Sorge war sehr groß, als das Verschwinden des geliebten Katers von Familie J. entdeckt wurde. Umgehend wurde die gesamte Umgebung abgesucht, doch der Stubentiger blieb unauffindbar. Familie J. suchte daraufhin nach weiterer Unterstützung, die sie bei FINDEFIX, dem Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes, fand. Hier wurde sofort eine Suchanzeige für Hennes aufgegeben, natürlich mit Foto, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sich ein Finder meldet. Das FINDEFIX-Suchplakat wurde zusätzlich in der gesamten Nachbarschaft verteilt, in der Hoffnung, dass jemand den Vierbeiner findet und sich meldet.

Zwei Tage vermisst – die Hoffnung schwindet

Die Tage zogen sich und das vierbeinige Familienmitglied blieb weiter verschollen. Die Hoffnung von Familie J., Ihren Kater jemals wiederzusehen, schwand immer mehr. Die Angst, jemand könnte den sehr zutraulichen Kater mitgenommen haben, wurde hingegen immer größer. Auch die anderen Fellnasen der Familie bemerkten den Verlust von Hennes und sein Katerkumpel wurde langsam etwas ungehalten. Man spürte, dass seine Stimmung sich verschlechterte, weil er seinen Freund vermisste.

Die Tage gingen ins Land – Kater Hennes blieb verschwunden

Zahlreiche Plakate waren ausgehangen, doch von Hennes fehlte weiter jede Spur. Wochenlang hörte und sah man nichts von dem Kater. Für Familie J. eine sehr traurige Zeit, die sich endlos lang zog. Hennes lebte zwar erst ca. sechs Monate bei seiner Familie, aber in der Zeit ist er jedem sehr ans Herz gewachsen. Vor allem, weil seine Vorbesitzer ihn unliebsam zurückgelassen hatten und er danach erst seit kurzer Zeit ein wirklich liebevolles Zuhause erhalten hatte, war es umso trauriger, dass er jetzt vielleicht allein und verletzt draußen herumirren könnte.

Der lang ersehnte Anruf dank 24h-FINDEFIX-Hotline

Dann geschah es!

In der Nacht auf den 27.08.2020, nach ganzen dreieinhalb Wochen, wurde FINDEFIX, das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes, von einer Finderin angerufen. Ein Kater, der wie Hennes aussah, wurde gefunden! Sofort kontaktierte die FINDEFIX-Mitarbeiterin die Familie des Katers. Tatsächlich war die Freude im Anschluss riesig. Es war wirklich Hennes, der sich direkt unter dem Balkon der Familie befand und scheinbar den Weg nach Hause suchte. Noch in der gleichen Nacht wurde er wieder in sein vertrautes Zuhause geholt und darf seitdem wieder friedlich mit seinem Kumpel das Körbchen teilen.

Leicht abgemagert aber mit einem neu entdeckten Mut kam er nach Hause und wird seitdem liebevoll aufgepäppelt. Die Hunde der Familie, denen Hennes eigentlich immer mit Vorsicht begegnete, machen ihm seitdem gar nichts mehr aus – wer weiß denn auch schon genau, wem er alles auf seiner Weltreise noch begegnet ist?

Die 24-h-Hotline macht es möglich – FINDEFIX macht keine Pause im Tierschutz

Dank der Notruf-Hotline des Haustierregisters konnte Hennes mitten in der Nacht umgehend abgeholt und in die Arme geschlossen werden.

24 Stunden, sieben Tage die Woche sind wir von FINDEFIX für Mensch und Tier im Einsatz, um Familien mit Ihren Fellnasen wieder zu vereinen. Familie J. hat sehr von dem Service profitiert und würde diesen definitiv weiterempfehlen. Hennes wird nun auch alsbald gechippt – eine gute Entscheidung, auch und gerade bei Wohnungskatzen!

Wir freuen uns mit der gesamten Familie und wünschen allen Vierbeinern gemeinsam mit Familie J. viele weitere, wenn auch etwas weniger nervenaufreibende Jahre.

FINDEFIX-Geschichten über herzergreifende Suchen mit Happy End

Auch Sie haben ein geliebtes Haustier? Zögern Sie nicht und lassen Sie es bei FINDEFIX registrieren. Erhöhen Sie die Chance, Ihr geliebtes Haustier wiederzufinden und eine lange Suche zu vermeiden. Durch unsere Möglichkeiten, Suchen auch auf den verschiedensten Portalen wie z. B. Facebook zu teilen und zu verbreiten, erhöhen wir deutlich die Chance auf ein glückliches Wiedersehen. Auch die mehr als 740 uns angeschlossenen Tierschutzvereine mit rund 550 vereinseigenen Tierheimen bieten uns ein deutschlandweites Kommunikationsnetzwerk, das im Fall der Fälle zur schnellen Rückführung von vermissten Tieren beiträgt. Viele weitere nützliche Informationen finden Sie in unserem Beitrag: Haustier vermisst, Haustier gefunden! Was ist zu tun?


Sie kennen auch eine Geschichte eines vermissten Tieres mit Happy End oder haben selbst etwas Ähnliches erlebt? Teilen Sie sie gerne mit uns und melden Sie sich unter info@findefix.com.

 

Zur Online-Registrierung

 

 

 

 

Kontakt

FINDEFIX - Das Haustierregister
des Deutschen Tierschutzbundes

In der Raste 10
53129 Bonn

Tel:+49 (0) 228 6049635
Fax:+49 (0) 228 6049642
E-Mail:info@findefix.com

 

Der Deutsche Tierschutzbund e.V. ist als gemeinnütziger Verein von der Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer freigestellt und beim Finanzamt unter der Steuernummer 205/5783/1179 registriert.

© 2018 FINDEFIX - Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Diese Webseite nutzt Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten, verbessern, Inhalte und Anzeigen personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und um Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer