Tipps & News / Erfolgsgeschichten

Plötzlicher Familienzuwachs – Kater sucht sich eigenes Zuhause

Ein Kater wird aus dem Tierheim adoptiert. Doch in seiner neuen Familie bleibt er nur drei Tage, bevor er spurlos verschwindet. Das geschah im Dezember 2019. Zwei Jahre später taucht der Kater wieder auf – und sucht sich ein neues Zuhause.

Ein Gast auf vier Pfoten im Garten

Im Januar 2021 beobachtete Petra in ihrem Garten immer wieder eine Katze. Es war ein ungemütlicher, kalter Winter, doch ins Warme wollte der Vierbeiner nicht. Ganz im Gegenteil: Immer, wenn sie versuchte, Kontakt aufzunehmen, flüchtete die Katze. Stattdessen begann sie, Futter anzubieten und irgendwann das Körbchen der ehemaligen Familienkatze nach draußen zu stellen – an einen geschützten Ort, an den sie sich zurückziehen kann. Damit hatte Petra Erfolg: „Irgendwann legte sie sich ins Körbchen und kam regelmäßig zum Fressen.“ Kurzerhand taufte sie die Katze Susi.

 

Katze fasst Vertrauen

Nach und nach wurde „Susi“ immer zutraulicher. Petra und ihr Mann legten eine Spur aus Leckerlis auf den Fußboden, um die Katze in die Wohnung zu locken. Schließlich wollten sie wissen, ob sie jemandem gehört und ob sie gesund ist. Bis sie in die Küche kam, dauerte es vier Monate. Doch die Tür konnte die Familie noch lange nicht schließen. Allein bei dem Versuch rannte „Susi“ panisch und ängstlich nach draußen. Doch auch das besserte sich langsam und die Katze taute immer weiter auf. „Wir stellten einen Kratzbaum auf und begannen, mit ihr zu spielen. Irgendwann ließ sie sich dann sogar streicheln“, erzählt Petra. 

 

Verblüffende Erkenntnis: Die Katze ist ein Kater

Wie es der Zufall wollte, arbeitet der neue Nachbar der Familie in einer Tierarztpraxis und konnte den Mikrochip von „Susi“ auslesen. Dabei kam das Unglaubliche heraus: Die Katze wurde seit Dezember 2019 vermisst und war bei FINDEFIX gemeldet. Und: „Susi“ heißt eigentlich „Jack“. „Wir haben dann die Vorbesitzer kontaktiert, aber für sie war es in Ordnung, dass wir ihn behalten“, berichtet Petra. Und so wurden sie die offiziellen Besitzer von Jack. Wie er es allerdings zu ihnen geschafft hat, ist ein Mysterium. Denn zwischen dem neuen und alten Zuhause liegt nicht nur eine erhebliche Entfernung, sondern vor allem auch etliche Bahnstrecken. „Wir sind uns ziemlich sicher, dass er in dieser Zeit irgendwo aufgenommen und gefüttert wurde“, so Petra. Denn Jack sah nicht ungepflegt aus, als sie ihn zum ersten Mal sahen.

 

Ein echtes Dreamteam – Happy End für alle

Und vermutlich hatte er sich auch diese Familie selbst ausgesucht, denn fremde Menschen mag er nicht besonders. „Immer, wenn wir Besuch haben, ist er direkt weg. Sobald die Gäste nach Hause fahren, kommt er sofort zurück“, erzählt Petra. Doch egal, ob er Fremde mag oder nicht: für die Familie und Jack zählt nur eins, und zwar ihr ganz persönliches Happy End. Denn mittlerweile schläft der Kater an ihrem Fußende und fordert die Streicheleinheiten seiner Menschen aktiv ein. „Hier haben sich alle in ihn verliebt“, so Petra. Und das empfindet Jack offenbar genauso.

 

FINDEFIX-Geschichten mit Happy End

Auch Sie haben ein geliebtes Haustier und möchten wissen, ob die Nummer des Mikrochips bereits bei FINDEFIX registriert ist?

 

JETZT REGISTRIERUNG CHECKEN

 

Viele weitere nützliche Informationen finden Sie in unserem Beitrag: Haustier vermisst, Haustier gefunden! Was ist zu tun? Sie kennen auch eine Geschichte eines vermissten Tieres mit Happy End oder haben selbst etwas Ähnliches erlebt? Teilen Sie sie gerne mit uns und melden Sie sich unter info@findefix.com.

 

 

Findefix – Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Kontakt

FINDEFIX - Das Haustierregister
des Deutschen Tierschutzbundes

In der Raste 10
53129 Bonn

Tel:+49 (0) 228 6049635
E-Mail:info@findefix.com

 

Der Deutsche Tierschutzbund e.V. ist als gemeinnütziger Verein von der Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer freigestellt und beim Finanzamt unter der Steuernummer 205/5783/1179 registriert.

© 2018 FINDEFIX - Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Diese Webseite nutzt Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten, verbessern, Inhalte und Anzeigen personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und um Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.