Tipps & News / Erfolgsgeschichten

Schreck und weg – und wieder zurück: Hund Pepe reißt sich los

Die längsten zwei Stunden ihres Lebens hatte Svenja H., als ihr Hund Pepe sich während eines Spaziergangs erschreckte, sich mit plötzlicher Wucht losriss und weg war. Noch am selben Tag konnte sie ihn wieder in die Arme schließen, doch bis dahin zog sich jede Minute wie Kaugummi.

Ein Tag wie jeder andere

„Einmal in der Woche treffe ich mich mit einer Freundin und ihrem Baby zum Spaziergang. Wir gehen eigentlich immer die gleiche Runde durch den Wald. An diesem Tag sind wir allerdings etwas anders gelaufen, weil es so heiß war. Wir wollten mehr Schatten“, berichtet Besitzerin Svenja H. Hund Pepe ist dabei immer an ihrer Seite. Seit Dezember 2019 lebt er bei ihr und ihrem Mann, kam als misshandelter Hund aus einem Animal Hoarding Fall in Rumänien. „Er ist nach wie vor schreckhaft, aber sehr gut rückrufbar. Er ist bei uns sehr aufgetaut, hat viel gelernt“, so Svenja H. Doch plötzlich hört Pepe ein unbekanntes Geräusch aus dem Gebüsch und reißt sich los – trotz Sicherheitsgeschirr. „Das war so eine Wucht und kam so unerwartet“, erzählt seine Besitzerin. Ausgerechnet an diesem Tag ist Pepe nicht mit seiner Leder-, sondern mit der Rollleine angeleint. Seine Panik steigert sich zusätzlich durch die hinter ihm klappernde Leine – und er verschwindet tief im Wald.

 

Albtraum eines jeden Hundehalters

Was dann folgt, ist wohl das absolute Horror-Szenario für jeden Hundehalter. „Ich hatte furchtbare Angst, da malt man sich ja die schlimmsten Szenarien aus. Daser sich irgendwo verfängt und da festsitzt. Er ist auch keiner, der bellt. Wir hätten ihn dann wahrscheinlich gar nicht gefunden“, beschreibt Svenja H. die Situation. Sofort kontaktiert sie ihren Mann und einige Freunde und bittet sie, bei der Suche zu helfen. Sie laufen durch den Wald, rufen nach Pepe – ohne Erfolg.

 

Der erlösende Anruf

Doch dann, nach etwa einer Stunde und 45 Minuten verzweifelter Suche, wird Svenja H. angerufen – von FINDEFIX. Eine Frau hat Pepe gefunden und das Haustierregister kontaktiert. Sie bekommt die Telefonnummer. Nach einigen Schwierigkeiten – im Wald ist das Netz bekanntlich nicht das Beste – hat sie die Finderin am Telefon. Die beiden gehen sich entgegen und Svenja H. kann ihren Pepe noch am gleichen Nachmittag wieder in die Arme schließen. Bis auf offene Ballen an den Vorderfüßen fehlt es Pepe zum Glück an nichts. „Er war natürlich sehr erschöpft. Die Dame erzählte, er habe völlig fertig auf einem Waldweg gelegen“, so Svenja H. Auf seiner Flucht ist der Mischlingshund an die drei Kilometer gelaufen, unter anderem auch über eine Landstraße. Glück im Unglück!

 

Froh über schnelle Hilfe von FINDEFIX

„Ich bin sehr dankbar, dass die Zusammenarbeit mit FINDEFIX so gut geklappt hat“, betont Svenja H. „Das war eine Riesen-Hilfe. Die Finderin sagte auch, es sei so leicht gewesen, die Nummer auf der Marke abzulesen. Denn die FINDEFIX-Marke hatte Pepe oben am Geschirr, man musste nicht lange suchen.“ Es hat sich gezeigt: Die Registrierung bei FINDEFIX war die richtige Entscheidung.

 

FINDEFIX-Geschichten über herzergreifende Suchen mit Happy End

Auch Sie haben ein geliebtes Haustier? Zögern Sie nicht und lassen Sie es bei FINDEFIX registrieren. Erhöhen Sie die Chance, Ihr geliebtes Haustier wiederzufinden und eine lange Suche zu vermeiden. Durch unsere Möglichkeiten, Suchen auch auf den verschiedensten Portalen wie z. B. Facebook zu teilen und zu verbreiten, erhöhen wir deutlich die Chance auf ein glückliches Wiedersehen. Auch die mehr als 740 uns angeschlossenen Tierschutzvereine mit rund 550 vereinseigenen Tierheimen bieten uns ein deutschlandweites Kommunikationsnetzwerk, das im Fall der Fälle zur schnellen Rückführung von vermissten Tieren beiträgt. Viele weitere nützliche Informationen finden Sie in unserem Beitrag: Haustier vermisst, Haustier gefunden! Was ist zu tun?


Sie kennen auch eine Geschichte eines vermissten Tieres mit Happy End oder haben selbst etwas Ähnliches erlebt? Teilen Sie sie gerne mit uns und melden Sie sich unter info@findefix.com.

 

Zur Online-Registrierung

 

 

 

 

Kontakt

FINDEFIX - Das Haustierregister
des Deutschen Tierschutzbundes

In der Raste 10
53129 Bonn

Tel:+49 (0) 228 6049635
Fax:+49 (0) 228 6049642
E-Mail:info@findefix.com

 

Der Deutsche Tierschutzbund e.V. ist als gemeinnütziger Verein von der Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer freigestellt und beim Finanzamt unter der Steuernummer 205/5783/1179 registriert.

© 2018 FINDEFIX - Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Diese Webseite nutzt Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten, verbessern, Inhalte und Anzeigen personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und um Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer