Tipps & News / News

Wir fordern Mikrochip-Lesegeräte für Bauhöfe und Straßenmeistereien

Kennzeichnung und Registrierung dienen der eindeutigen Identifizierung.

Tierhalter sollen Gewissheit erlangen, was mit ihrem Haustier geschehen ist.

Immer wieder erreichen uns Beschwerden, dass die Kennzeichnung und Registrierung von Hunden und Katzen wenig bringen, solange z. B. Bauhöfe und Straßenmeistereien tot aufgefundene Tiere nicht auf ihre Kennzeichnungsmerkmale überprüfen. Unzählige Tierhalter leiden manchmal viele Jahre lang unter der Ungewissheit, ob ihr verschwundenes Tier noch am Leben ist oder nicht. Viele hoffen immer noch auf ein Wunder.

 

FINDEFIX bittet Bauhöfe und Straßenmeistereien um Mithilfe beim Auslesen verunfallter Tiere

Wir von FINDEFIX, dem Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes, kümmern uns, nachdem ein Tier gekennzeichnet wurde (mittels Mikrochip oder Tätowierung), um die zentrale Registrierung von Haustieren, um sie u. a. im Vermisstenfall schnell wieder an ihre Besitzer zurückvermitteln zu können. Manchmal gehört es leider auch zu unseren Aufgaben, Besitzern die traurige Nachricht über den Tod des geliebten Tieres zu überbringen. Aus diesem Grund wenden wir uns nun vermehrt an Bauhöfe und Straßenmeistereien, denn wir möchten sie darauf hinweisen, wie hilfreich und wichtig es ist, dass Mikrochip-Lesegeräte in Bauhöfen etc. der Städte vorhanden sind und verunfallte Tiere ausgelesen werden. 

 

Tierhalter können keinen Abschied nehmen, wenn sie nicht über den Fund ihres toten Lieblings informiert werden

In der Regel bewahren Bauhöfe die Tiere nur einige Tage lang auf. Dann werden sie „entsorgt“ und die Chance, dass der Halter erfährt, was mit seinem Tier passiert ist, ist unwiderruflich vertan. Verzweifelten Haltern wird somit jede Möglichkeit genommen, abschließen zu können und sich von geliebten Haustieren zu verabschieden. Die traurige Gewissheit über den Verbleib des Tieres ist für viele leichter zu ertragen als die lange ungewisse Wartezeit.

 

Die Vorteile und Funktionsweise eines Mikrochip-Lesegeräts

Das Mikrochip-Lesegerät tauscht Informationen mit dem mit Radiowellen arbeitenden Mikrochip, der in den reiskorngroßen Transponder eingebaut ist, aus. Da die Transponder meist in der linken Schulter sitzen, müssen Bauhof-Mitarbeiter nur mit dem Scanner darüberfahren, bis es piept und die 15-stellige Nummer des Mikrochips angezeigt wird. Diese muss dann lediglich noch an FINDEFIX übermittelt werden. Um alles Weitere kümmert sich dann der kostenlose Registrierungsdienst des Deutschen Tierschutzbundes.
 

Ein Mikrochip-Lesegerät kostet ca. 100 Euro. Das Auslesen der Mikrochips erfordert keine besonderen Kenntnisse und kann leicht und schnell erledigt werden. Einzig zu beachten ist, dass bei verunfallten Tieren der implantierte Mikrochip eventuell verrutscht sein könnte, sodass das Lesegerät am besten einmal komplett am Körper des Tieres entlanggeführt wird. Ist das gefundene Tier gechippt oder in den Ohren tätowiert, können die Mitarbeiter uns ganz bequem, kostenlos und ohne großen Aufwand die Nummer des Mikrochips / der Tätowierung mitteilen – entweder per Telefon unter +49 (0) 228 6049635, über unser Kontaktformular oder per E-Mail aninfo@findefix.com. Wir prüfen, ob das Tier registriert ist und übernehmen den Kontakt zu den Tierhaltern.
 

Durch das Auslesen der Tiere würden Bauhöfe, Straßenmeistereien etc. die Arbeit von FINDEFIX und auch die Einhaltung der in vielen Regionen bereits eingeführten Kastrations-, Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht unterstützen; vor allem aber könnten so viele Tierbesitzer, die ihre Lieblinge vermissen, Gewissheit über den Verbleib des Tieres erlangen. 

Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit gern an uns wenden.

 

 

 

Kontakt

FINDEFIX - Das Haustierregister
des Deutschen Tierschutzbundes

In der Raste 10
53129 Bonn

Tel:+49 (0) 228 6049635
Fax:+49 (0) 228 6049642
E-Mail:info@findefix.com

 

© 2017 FINDEFIX - Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

SERVICE-TELEFON
0228 . 60 49 635

RÜCKRUF-SERVICE

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies. Ausführliche Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.