1996: Aus dem Zentralen Haustierregister wird das neue »Deutsche Haustierregister«

Das „Deutsche Haustierregister“ wird neu geschaffen und patentrechtlich geschützt. Ein 24/7-Service-Telefon wird eingerichtet, die Halter bekommen sofort Rückmeldung, wenn ihr Tier gefunden wird. Ab sofort können Haustiere aus ganz Europa in das Register eingetragen werden – natürlich weiterhin kostenlos. Nach der Anmeldung erhalten die Besitzer eine Bestätigung. Der neue ISO-Standard mit 15-stelliger Code-Struktur für Mikrochips erleichtert die Identifikation. Zuvor sorgte die Inkompatibilität mehrerer Chipsysteme für Probleme. Frei lebende Katzen sollen mittels reflektierender Ohrmarke gekennzeichnet werden, damit das stressbehaftete Fangen zur Identifizierung nicht nötig ist.

In Singapur gibt es ein neues Gesetz, da dort jährlich rund 5000 Hunde ausgesetzt werden. Alle Hunde müssen von nun an mit einem Mikrochip gekennzeichnet werden. So sollen sie leichter identifiziert und den Besitzern zugeordnet werden können, um diese im Falle des Aussetzens zu bestrafen.

Kontakt

FINDEFIX - Das Haustierregister
des Deutschen Tierschutzbundes

In der Raste 10
53129 Bonn

Tel:+49 (0) 228 6049635
E-Mail:info@findefix.com

 

Der Deutsche Tierschutzbund e.V. ist als gemeinnütziger Verein von der Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer freigestellt und beim Finanzamt unter der Steuernummer 205/5783/1179 registriert.

© 2018 FINDEFIX - Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Diese Webseite nutzt Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten, verbessern, Inhalte und Anzeigen personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und um Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer