Haustier online registrieren

Hier können Sie Ihr Haustier ganz einfach und kostenlos online registrieren. Um Ihnen den vollen Service bieten zu können, benötigen wir möglichst detaillierte Angaben von Ihnen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung zum Registrieren.

Sobald wir Ihr Tier registriert haben, erhalten Sie die Bestätigung sowie Ihr persönliches Begrüßungs-Set per Post.

Kennzeichnung des Tieres
Angaben zum Tier
Angaben zum Tierhalter
Tierheime, die die E-Mail-Adresse des Halters nicht zur Hand haben, tragen bitte ihre Tierheim E-Mail-Adresse ein.
* Bitte bestätigen Sie hier, unsere geltenden Datenschutzbestimmungen gelesen und zur Kenntnis genommen zu haben.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

 

 

Selbstverständlich können Sie auch das Formular herunterladen, ausdrucken und uns ausgefüllt per Fax oder auf dem Postweg schicken:

FAX: +49 (0) 228 6049642 

FINDEFIX – Das Haustierregister
Des Deutschen Tierschutzbundes
In der Raste 10
53129 Bonn

 

FAQ – Haustiere online registrieren

Warum ist es so wichtig, sein Haustier zu registrieren?

Ein großes Thema für jeden Haustierbesitzer ist die Angst vor dem Verlust seines Haustieres – unabhängig davon, ob es sich um einen Freigänger handelt, der nicht nach Hause kommt, oder um ein Tier, das – aus welchem Grund auch immer – entläuft. Diese Fälle kommen immer wieder vor und lassen sich leider nicht verhindern. Aber ein vermisstes Tier ist noch lange nicht für immer verloren. Viele Tiere werden aufgefunden und im besten Fall in einem Tierheim oder einer Tierarztpraxis abgegeben. Doch muss man sich klar machen, dass nur zuvor gekennzeichnete und registrierte Tiere sofort identifiziert werden und somit auch schnell wieder zu ihren Haltern zurückkehren können. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite: Warum ist es wichtig, sein Haustier zu registrieren?

Warum soll ich meinen Hund kennzeichnen und registrieren?

Erschreckt sich der Hund vor einem ungewohnten oder unerwarteten Geräusch, zum Beispiel einem lauten Knall, oder jagt plötzlich einem Wildtier nach, kann es passieren, dass er nicht mehr reagiert und sich verläuft. Für viele Reisen sind eine Registrierung per Mikrochip sowie ein EU-Heimtierpass mit der entsprechenden Chipnummer gesetzlich vorgeschrieben. Weitere ausführliche Informationen finden Sie in unserem Beitrag: Warum soll ich meinen Hund kennzeichnen und registrieren?

Warum soll ich meine Katze kennzeichnen und registrieren?

Wie oft haben Sie schon Suchplakate von verschwundenen oder entlaufenen Samtpfoten gesehen? Nicht immer handelt es sich dabei um Freigänger. Ganz im Gegenteil: Katzen, die es gewöhnt sind, sich im Freien zu bewegen, finden meist eher nach Hause zurück und kennen sich in ihrem Revier gut aus. Wohnungskatzen hingegen, die zum Beispiel durch ein unabsichtlich offen gelassenes Fenster oder einen Türspalt in die Freiheit entwischen, irren häufig orientierungslos durch die Gegend. Weitere Informationen finden Sie in dem Beitrag Katzen kennzeichnen und registrieren.

Was passiert beim „Chippen“ von Haustieren?

Der Tierarzt injiziert den Mikrochip ohne Betäubung durch eine Spritze mit Hohlnadel direkt unter die Haut, standardmäßig sowohl bei Hunden als auch Katzen auf der linken Halsseite. Der Implantationsvorgang dauert nur wenige Sekunden und wird mit dem Schmerz einer Impfnadel verglichen. Nach dem Setzen aktiviert der Tierarzt den Chip durch Anhalten des Lesegerätes und Aussenden eines Impulses durch das Gerät. Ab diesem Zeitpunkt kann der Chip von allen Personen, die ein solches Lesegerät verwenden (z.B. Tierschutzvereine, Tierheime oder Zoll) ausgelesen werden. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Beitrag: Was passiert beim Chippen von Haustieren?

Ist die Kennzeichnung mit Mikrochip tierfreundlich und sicher?

Ein Mikrochip ist derzeit bei der Kennzeichnung von Haustieren die erste Wahl. Nicht ohne Grund: Das Verfahren ermöglicht die eindeutige Identifikation des Tieres und birgt dabei weder Risiken noch Gefahren beim Einsetzen oder Tragen. Doch wie funktioniert ein Mikrochip und was ist das überhaupt? Weitere Information rund um den Mikrochip erhalten Sie in dem Beitrag: Alles rund um den Mikrochip.

Mikrochip vs. Tätowierung

Tätowieren war vor allem bei der Markierung von Katzen lange weit verbreitet. Bei scheuen Straßentieren kann eine Tätowierung noch immer in Erwägung gezogen werden – denn dadurch kann man schon von Weitem erkennen, ob ein Tier bereits erfasst wurde oder nicht. Doch Tätowierungen bergen auch einige Nachteile, weshalb sie zur Kennzeichnung von Haustieren eher ungeeignet sind. Weitere Informationen zur Tätowierung erhalten Sie im Beitrag: Mikrochip vs. Tätowierung.

Kontakt

FINDEFIX - Das Haustierregister
des Deutschen Tierschutzbundes

In der Raste 10
53129 Bonn

Tel:+49 (0) 228 6049635
Fax:+49 (0) 228 6049642
E-Mail:info@findefix.com

 

Der Deutsche Tierschutzbund e.V. ist als gemeinnütziger Verein von der Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer freigestellt und beim Finanzamt unter der Steuernummer 205/5783/1179 registriert.

© 2018 FINDEFIX - Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Diese Webseite nutzt Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten, verbessern, Inhalte und Anzeigen personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und um Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer