Chip Chip Hurra – neue Chiplesegeräte sind da!

Wiedersehen macht Freude, deswegen erweitern wir unser FINDE-Netz mit 500 neuen Chiplesegeräten für Tierheime, Bauhöfe, Feuerwehr und Co.!

 

Mikrochip-Lesegeräte sind wichtig und spielen eine zentrale Rolle bei der Rückvermittlung von vermissten Haustieren. Denn nur, wenn ein Haustier mit einem Mikrochip gekennzeichnet ist, kann dieser mithilfe eines Mikrochip-Lesegerätes ausgelesen und das Tier zurück nach Hause gebracht werden. Aus diesem Grund verteilen wir 500 brandneue Chiplesegeräte an die uns angeschlossenen Tierschutzvereine und Tierheime sowie an Bauhöfe, Straßenmeistereien, Tierrettungsdienste, Polizei und Feuerwehr, damit noch mehr Tiere den Weg zurück in ihr Körbchen finden. Unterstützt wird die Aktion vom Tiernahrungshersteller Mars Petcare, der die Chiplesegeräte anlässlich des 40-jährigen Jubiläums von FINDEFIX gesponsert hat.

 

Nur Scannen schafft Gewissheit.

Die Zahl der Helfer wächst. Mithilfe der Vergabe unserer Chiplesegeräte an Tierschutzvereine und Tierheime sowie an ehrenamtliche Helfer, Bauhöfe, Straßenmeistereien, Polizei und Feuerwehr, schaffen wir von FINDEFIX zahlreiche neue Anlaufstellen für diejenigen, die ein Haustier finden. So können lange Wege vermieden und Tiere schnell an Ort und Stelle identifiziert werden. Tierfreunde können nun also ganz einfach verzweifelten Tierhaltern helfen und dazu beitragen, dass Tiere und Halter wieder miteinander vereint werden.

Totes Tier gefunden –
Interview mit Bonner Stadtreinigung bonnorange

  • Was hat ein Chiplesegerät bei der Straßenreinigung zu suchen?

  • Warum ersetzt ein Tattoo das Chippen nicht?

  • Inwiefern kann eine Registrierung bei FINDEFIX im Fall von Totfunden für Helfer und Besitzer ein Segen sein?

Diese und weitere Fragen werden in unserem Video-Interview mit bonnorange beantwortet!

 

Was ist ein Mikrochip-Lesegerät und warum ist es relevant?

Heutzutage werden Haustiere in der Regel mit einem Mikrochip gekennzeichnet. Durch die Implantierung dieses reiskorngroßen Mikrochip-Transponders wird ein Tier einmalig gekennzeichnet. Die auf dem Mikrochip gespeicherte 15-stellige Nummer wird weltweit nur einmalig vergeben. Wird ein verloren gegangenes Haustier gefunden, kann es also mithilfe eines Mikrochip-Lesegerätes (RFID-Technologie) über die registrierte Mikrochip-Nummer schnell und zweifelsfrei dem Tierhalter zugeordnet und zurückgeführt werden.

 

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt über einen Microchip - denn nur gechippte und registrierte Tiere können so schnell wie möglich zugeordnet werden! Bei einem nicht registrierten Haustier – oder bei veralteten Daten – kann das Feststellen des Halters kompliziert und langwierig werden.

 

Häufig lässt sich der Tierhalter dann gar nicht ermitteln. Die Chancen, ein Tier zurück nach Hause zu bringen, steigen also enorm, wenn das Tier gekennzeichnet und registriert ist.

Nach dem Auslesen des Mikrochips lässt sich mithilfe unserer Mikrochip-Nummern-Suche übrigens schnell überprüfen, ob ein gefundenes Tier bei FINDEFIX registriert ist.

FINDEFIX ist der schnellste Weg zum Wiedersehen.

1 Ihr Tier wird GEFUNDEN und zu einem Helfer aus dem Team FINDEFIX gebracht!

Dafür haben wir alleine in diesem Jahr 500 neue Chiplesegeräte an Tierheime, Tierschutzvereine, Tierrettungsdienste, Bauhöfe, Straßenmeistereien, Polizei und Feuerwehr verteilt!

2 Mithilfe eines Chiplesegerätes lesen unsere Helfer den Mikrochip Ihres Tieres aus!

So können wir Ihr Tier auch dann zuordnen, wenn es kein Halsband trägt.

3 Die Mikrochip-Nummer wird den Kontaktdaten des Halters in der FINDEFIX-Datenbank zugeordnet!

Keine Sorge: Auf dem Chip selbst ist nur diese Nummer gespeichert. Ihre Kontaktdaten befinden sich in unserer sicheren Datenbank!

 

4 FINDEFIX kontaktiert Sie!

Es ist also besonders wichtig, dass Ihre Daten immer aktuell sind!

Jetzt kostenlos registrieren

Tier Registrieren

Entlaufen, entflogen, vermisst:
Mit einer kostenlosen FINDEFIX-Registrierung erhöhen Sie deutlich Ihre Chancen auf die Rückkehr Ihres geliebten Haustieres!

 

 

Die Frage, warum man ein Haustier kennzeichnen lassen und anschließend registrieren sollte, lässt sich ganz einfach beantworten: Jeder Haustierbesitzer hat Angst vor dem Verlust seines Tieres – unabhängig davon, ob es sich um einen Freigänger handelt, der nicht nach Hause kommt, oder um ein Tier, das – aus welchem Grund auch immer – entläuft. Diese Fälle kommen immer wieder vor und lassen sich leider nicht verhindern.

 

Mit unserem flächendeckendem Netz an Mikrochip-Lesegeräten helfen wir dabei, Tiere besonders schnell wieder nach Hause zu bringen, ohne dass sie lange im Tierheim, bei der Feuerwehr oder auch auf der Polizeiwache warten müssen.

 

Um Ihr Tier im Falle des Verlusts also schnell wieder zurück nach Hause zu bringen, sollten Sie es unbedingt kostenlos registrieren.

 

Noch mehr Anlaufstellen für entlaufene Tiere: Unser FINDE-Netz

Mithilfe der deutschlandweiten Verteilung von weiteren 500 neuen Mikrochip-Lesegeräten haben wir unser FINDE-Netz erweitert. Denn je mehr Chiplesegeräte im Einsatz sind, desto schneller und öfter können registrierte Mikrochip-Nummern ausgelesen und Tiere zurück nach Hause gebracht werden.

 

Auch im Falle eines Totfundes können Finder und Helfer das Tier identifizieren und Sie als Halter bleiben nicht im Ungewissen darüber, was mit Ihrem Tier geschehen ist.

 

Zukünftig möchten wir Ihnen eine Karte anbieten, auf der Sie sofort und ohne Umwege erkennen können, wo sich das nächstgelegene Chiplesegerät befindet. Auch damit erleichtern und verkürzen wir den Identifizierungsprozess, denn so kann jeder schnell und unkompliziert helfen.
 

 

„Damit kein Tier namenlos bleibt.“

Euer FINDEFIX-Team

Weitere Informationen

Auf Bellos Spuren – Mikrochip und Gps-Tracker Beim Hund
MEHR

Ein würdevoller Abschied für den Geliebten Kater
MEHR

„Mikrochip? Braucht Meine Wohnungskatze nicht!“
MEHR

Kontakt

FINDEFIX - Das Haustierregister
des Deutschen Tierschutzbundes

In der Raste 10
53129 Bonn

Tel:+49 (0) 228 6049635
E-Mail:info@findefix.com

 

Der Deutsche Tierschutzbund e.V. ist als gemeinnütziger Verein von der Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer freigestellt und beim Finanzamt unter der Steuernummer 205/5783/1179 registriert.

© 2018 FINDEFIX - Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Diese Webseite nutzt Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten, verbessern, Inhalte und Anzeigen personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und um Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer