Tipps & News / Erfolgsgeschichten

Die schlimmste Befürchtung: Kater Tiger spurlos verschwunden

Nach mehr als einem halben Jahr kehrte der fast 14 Jahre alte Kater Tiger nach Hause zurück. Leider war er nicht der Einzige, der vermisst wird – und trotzdem der Einzige, der wieder auftauchte. Denn seine Geschichte ist mehr als außergewöhnlich.

Vom Bauernhof ins schöne Zuhause

Im Jahr 2008 brachte die Tochter von Gabi T. eine trächtige Katze von einem Bauernhof mit nach Hause. „Es ist leider kein Märchen, dass überflüssige Katzen auf den Höfen irgendwie entsorgt werden. Deshalb hat meine Tochter sie damals mitgebracht“, so Mutter Gabi. Also bekam die Katze bei ihnen ein sicheres Zuhause, um ihre Jungen aufzuziehen – darunter auch Tiger. Seitdem lebte er behütet mit seinen Geschwistern bei der Familie. Alle wurden kastriert, geimpft, registriert und gepflegt und sie genossen regelmäßig Freigang. Alle kehrten immer wieder von draußen zurück, selbst nach einem Umzug in eine neue Umgebung. Hier richteten sie sich in einem recht engen Radius von wenigen hundert Metern ein, schließlich grenzt der Garten direkt an einen Wald – ein wahrer Abenteuerspielplatz für die Katzenfamilie.

 

Seltsames Verschwinden – Insgesamt vier Katzen vermisst

Doch an einem verhängnisvollen Tag änderte sich alles. Und zwar an dem Tag, als die Mutterkatze von Tiger spurlos verschwand. Das war nun schon vor einem Jahr gewesen. An einem Freitag im Sommer 2021 tauchte dann auch Kater Tiger nach dem Freigang nicht mehr auf. „Wir haben ewig gesucht und nichts gefunden. Ich habe in allen Gärten gesucht, ob er vielleicht irgendwo eingesperrt war. Wir sind tagelang durch den Wald gestreift. Natürlich haben wir ihn – wie die Mutter - auch vermisst gemeldet, beim Tierarzt und den Nachbarn Bescheid gegeben und beim Bauhof angerufen“, berichtet Gabi. Trotzdem tauchten weder Tiger noch seine Mutter wieder auf. Und es kam noch schlimmer: Zwei Tage nach ihm verschwand auch noch sein Bruder. Somit vermisste die Familie plötzlich drei ihrer Katzen. Als wäre das nicht genug, kehrte ein weiterer Bruder von Tiger eine Woche vor Weihnachten ebenfalls nicht mehr nach Hause zurück. 

 

Furchtbare Vermutungen – Wurden Katzen Opfer von Tierquälern?

Alle Katzen schienen wie vom Erdboden verschluckt. „Ich habe immer wieder beim Bauhof angerufen, ob sie vielleicht verunglückt sind. Aber sie wurden nie gefunden“, erzählt Gabi. Ein echter Albtraum. Denn trotz ihrer Kennzeichnung, der Kastration und Registrierung waren alle Katzen spurlos verschwunden. Und die Familie schöpfte einen schlimmen Verdacht. Denn in den letzten Jahren wurden in der Gegend um ihr Zuhause öfter Katzen auf bestialische Weise misshandelt. „Man hat einige mit abgetrenntem Schwanz und schwerverletzt gefunden, einige sogar mit abgetrenntem Kopf. Wir haben auch überlegt, ob sie vielleicht gefangen oder vergiftet wurden“, so die Halterin. Die Katze ihres direkten Nachbarn sei vor einigen Jahren auch von einem auf den anderen Tag verschwunden. Diese Vorkommnisse ließen langsam auf das Schlimmste schließen.

 

Ein kleines Wunder – Kater Tiger von Studentin gefunden

Doch dann klingelte bei Gabi Anfang Februar 2022 das Telefon. Am anderen Ende erzählte ihr eine Mitarbeiterin von FINDEFIX, dass jemand wahrscheinlich ihren Tiger gefunden hatte. Vor Ort stellte sich dann heraus: Es war tatsächlich Tiger! Er wurde von einer Studentin im Garten bemerkt und angefüttert. Sie konnte ihn dann fangen und bemerkte direkt die Tätowierung in seinem Ohr. Und obwohl die erste Zahl aufgrund Tigers hohem Alter kaum lesbar war, konnte er identifiziert werden. Mithilfe von FINDEFIX wurde so Tigers Familie benachrichtigt. „Wir waren überglücklich“, berichtet Gabi. „Unter den Umständen ist es fast ein Wunder, dass er wieder zurück ist.“ Dass er zu Fuß in den Nachbarlandkreis gekommen sein soll, kann sich die Familie allerdings nicht vorstellen – denn dafür müsste der Kater nicht nur Bundesstraßen, sondern sogar Flüsse überqueren. Was aus seinen Geschwistern und seiner Mutter geworden ist, weiß bislang niemand. Umso schöner ist es, dass er zu seiner Familie zurückkehren konnte – und ihm nichts fehlte außer ein paar Kilogramm Gewicht.

 

 

FINDEFIX-Geschichten mit Happy End

Auch Sie haben ein geliebtes Haustier? Zögern Sie nicht und lassen Sie es bei FINDEFIX registrieren. Dadurch erhöhen Sie die Chance, Ihr geliebtes Haustier wiederzufinden und eine lange Suche zu vermeiden.

 

JETZT REGISTRIEREN!

 

Durch unsere Möglichkeiten, Suchen auch auf den verschiedensten Portalen wie z. B. Facebook zu teilen und zu verbreiten, erhöhen wir deutlich die Chance auf ein glückliches Wiedersehen. Auch die mehr als 740 uns angeschlossenen Tierschutzvereine mit rund 550 vereinseigenen Tierheimen bieten uns ein deutschlandweites Kommunikationsnetzwerk, das im Fall der Fälle zur schnellen Rückführung von vermissten Tieren beiträgt.

 

Viele weitere nützliche Informationen finden Sie in unserem Beitrag: Haustier vermisst, Haustier gefunden! Was ist zu tun? 

Sie kennen auch eine Geschichte eines vermissten Tieres mit Happy End oder haben selbst etwas Ähnliches erlebt? Teilen Sie sie gerne mit uns und melden Sie sich unter info@findefix.com.

 

 

Findefix – Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Kontakt

FINDEFIX - Das Haustierregister
des Deutschen Tierschutzbundes

In der Raste 10
53129 Bonn

Tel:+49 (0) 228 6049635
E-Mail:info@findefix.com

 

Der Deutsche Tierschutzbund e.V. ist als gemeinnütziger Verein von der Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer freigestellt und beim Finanzamt unter der Steuernummer 205/5783/1179 registriert.

© 2018 FINDEFIX - Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Diese Webseite nutzt Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten, verbessern, Inhalte und Anzeigen personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und um Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.