Tipps & News / Erfolgsgeschichten

Schock im Urlaub: Hund Milo ist verschwunden

Am letzten Tag seiner Urlaubsbetreuung entwischt Hund Milo und taucht nicht mehr auf – ein Schock für seine Besitzer, die sich eigentlich entspannen wollten. Doch zum Glück hat der Schrecken bald ein Ende – auch dank Milos FINDEFIX-Marke taucht der vermisste Hund wieder auf.

Ein schrecklicher Tag

Vor etwa einem Jahr adoptierte Familie U. den Appenzeller Sennenhund-Mix Milo, nachdem ihr vorheriger Hund verstorben war. Mittlerweile ist er etwa drei Jahre alt und hat sich gut in seinem neuen Zuhause eingelebt. Häufig passt die Tochter des Ehepaars auf Milo auf – doch dieses Mal fahren Eltern und Tochter gleichzeitig im Urlaub. Deshalb macht Milo Urlaub bei der zweiten Tochter der Familie U., die rund 30 Kilometer von seinem Zuhause entfernt wohnt. Alles funktioniert wunderbar – bis zum vorletzten Tag des Urlaubs. Einen Tag bevor Milo zu seiner Familie zurückkehren sollte, ist er plötzlich verschwunden.

„Sie wollte nur kurz das Haus verlassen“, berichtet die andere Tochter von Familie U. vom Tag, an dem Milo entwischte. Sie ließ die Tür zum Dachgarten auf, nichtsahnend, dass Milo auf diesem Weg verschwinden könnte. Denn der Dachgarten ist mit einem engen Geländer gesichert – doch nicht eng genug für Milo. Er nutzte die einmalige Chance und zwängte sich durch das Geländer in die Freiheit. Vom Dachgarten gelangte er auf das Garagendach und von da aus in den Hof, bis er auf einer Straße mitten im Stadtgebiet landete – in einer Stadt, die er nicht kennt. Familie U. war geschockt. Die Tochter der Familie U. begann noch am selben Tag mit der Suche nach Milo, erstellte eigene Suchplakate mit Fotos des Hundes und meldete ihn als vermisst. „Sie hat sogar ihre Haustür offengelassen, in der Hoffnung, dass Milo von selbst zurückkehrt“, so die andere Tochter von Familie U. Doch Milo kam nicht.

 

Falsche Fährten

Die ganze Familie schaute immer wieder auch in den sozialen Netzwerken, ob jemand Milo gesehen oder gar bei sich aufgenommen hatte und gründete eine Whatsapp-Gruppe. Und tatsächlich hatten Passanten ihn am Tag nach seinem Verschwinden gesehen, als er in die entgegengesetzte Richtung zu seinem eigentlichen Zuhause durch die Stadt lief. Doch dabei sollte es leider bleiben. „Wir haben dann die Polizei, das Tierheim, die Tierrettung und sogar die Jagdbehörde informiert und sogar einen Pet Trailer engagiert, um Milos Spur zu verfolgen“, erzählt die Tochter von Familie U. Er lieferte ihnen gute Tipps und Hinweise. Sie vermuteten Milo in einem Waldstück, in das er sich zurückgezogen haben könnte – vielleicht, weil jemand versuchte, ihn einzufangen. Doch Milo zog es nicht in den Wald.

 

Milo kehrt zurück

Stattdessen tauchte Milo vier Tage nach seinem Verschwinden vor der Garage seiner Finderin auf, die ebenfalls einen Hund hat. Er ging gezielt auf die Frau zu und setzte sich vor sie. Ob ihn der Hunger oder sein leichtes Humpeln dorthin trieben, weiß keiner. Nur, dass sein Fundort in der anderen Richtung lag als in der, wo er zuvor gesehen wurde. Und, dass er über seine FINDEFIX-Marke schlussendlich identifiziert werden konnte. „Deshalb finden wir die Registrierung bei FINDEFIX sehr sinnvoll. Vor allem die Marke am Halsband“, bestätigt die Tochter. Mittlerweile konnte Milo längst in sein Zuhause zurückkehren. Anfangs humpelte er ein wenig und hatte auch eine sportlichere Statur als vorher. In den ersten Tagen folgte er seinen Menschen außerdem überall hin. „Aber nun darf er langsam auch wieder öfter ohne Leine laufen“, so die Tochter. Ende gut – alles gut. Zumindest für Milo und seine Familie.

 

 

FINDEFIX-Geschichten über herzergreifende Suchen mit Happy End

Auch Sie haben ein geliebtes Haustier? Zögern Sie nicht und lassen Sie es bei FINDEFIX registrieren. Erhöhen Sie die Chance, Ihr geliebtes Haustier wiederzufinden und eine lange Suche zu vermeiden. Durch unsere Möglichkeiten, Suchen auch auf den verschiedensten Portalen wie z. B. Facebook zu teilen und zu verbreiten, erhöhen wir deutlich die Chance auf ein glückliches Wiedersehen. Auch die mehr als 740 uns angeschlossenen Tierschutzvereine mit rund 550 vereinseigenen Tierheimen bieten uns ein deutschlandweites Kommunikationsnetzwerk, das im Fall der Fälle zur schnellen Rückführung von vermissten Tieren beiträgt. Viele weitere nützliche Informationen finden Sie in unserem Beitrag: Haustier vermisst, Haustier gefunden! Was ist zu tun?


Sie kennen auch eine Geschichte eines vermissten Tieres mit Happy End oder haben selbst etwas Ähnliches erlebt? Teilen Sie sie gerne mit uns und melden Sie sich unter info@findefix.com.

 

 

Kontakt

FINDEFIX - Das Haustierregister
des Deutschen Tierschutzbundes

In der Raste 10
53129 Bonn

Tel:+49 (0) 228 6049635
E-Mail:info@findefix.com

 

Der Deutsche Tierschutzbund e.V. ist als gemeinnütziger Verein von der Körperschaftssteuer und Gewerbesteuer freigestellt und beim Finanzamt unter der Steuernummer 205/5783/1179 registriert.

© 2018 FINDEFIX - Das Haustierregister des Deutschen Tierschutzbundes

Diese Webseite nutzt Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten, verbessern, Inhalte und Anzeigen personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten und um Zugriffe auf unsere Webseite analysieren zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.